22. November 2016 admin

Lichtzauber für kranke Kinder

Ob per Handy, Taschenlampe, Autoscheinwerfer oder Werbereklame: In Providence, der Hauptstadt des US-Bundestaates Rhode Island, ereignet sich jeden Abend ein kleines Lichtspektakel. Pünktlich um 20:30 Uhr funkeln genau eine Minute lang Lichter von Hochhäusern, Schiffen, Streifenwagen, Restaurants und Bars. Damit schicken die Bewohner der Stadt den kleinen Patienten des Hasbro-Kinderkrankenhauses einen Gute-Nacht-Gruß.

Initiator Steve Brosnihan, der die Kinder regelmäßig mit Comiczeichnungen und Wortspielen aufheitert, entdeckte 2010, dass er vom Krankenhaus aus seinen Heimweg sehen konnte. Er begann daraufhin den Kindern mit seinem Fahrradlicht kleine Botschaften zu schicken. Das Hasbro-Krankenhaus bietet einen direkten Blick auf den Hafen und die Skyline der Innenstadt. Schnell waren örtliche Geschäfte, Restaurants und Firmen sowie unzählige Bewohner von der Idee begeistert und machen seitdem fleißig mit. Die Lichter der Stadt gehen jeden Abend vier Mal an und aus – je einmal für jede Silbe von „Goodnight, Hasbro“ visit this site right here. Aus der einzelnen Fahrradlampe ist ein Lichtermeer geworden.

Ein Video zur Aktion: http://www.usatoday.com/videos/news/nation/2016/09/30/91310888/